hg bild abholmarkt_links.jpg
Wir haben 32 Gäste online
feed-image Home


 

Unser Betrieb wird nun bereits in dritter Generation geführt. 1956 wurde die Firma von Josef und Gertrud Gruber als Lebendviehhandel gegründet, stets geprägt durch einen persönlichen Umgang mit Lieferanten und Kunden.
Nach erfolgreichen 11 Jahren wurden die Weichen für den Schlachthausbetrieb
gestellt.

Dieser wurde schließlich in den 70er Jahren errichtet. Von Beginn an konzentrierte sich der Betrieb bereits auf die Schlachtung und Zerlegung von Rindern und Schweinen unter Garantie einer konsequenten Qualitätslinie vom Bauer bis zum Endverbraucher.

1977 legte deren Sohn Gerhard die Meisterprüfung ab und übernahm mit seiner Gattin Ulrike die Firmenführung. In den 80er Jahren konzentrierte man sich verstärkt auf den Export. Diese Erfolge verlangten 1988 einen großzügigen Zu– und Umbau. Ein Jahr später wurde der Schlachthof als EU-Schlachthof anerkannt.

2007 trat Sohn Christoph Gruber nach Absolvierung der Meisterprüfung in das Familienunternehmen seiner Eltern ein und übernimmt heute als Betriebsleiter eine wertvolle und unverzichtbare Position ein. Das erfolgreiche Weiterbestehen des Familienunternehmens ist durch seine Überzeugung somit bereits gesichert.

                                   „Wir liefern Qualität.“ 

 

Bild v.r.n.l.: Gruber Gerhard (Geschäftsführer),Gruber Christoph (Betriebsleiter) mit Frau Romana, Gruber Ulrike (Prokura)

 

Rindfleisch